Impressum    I    Datenschutz

Home Zeittafel Übersicht Ehrenbürger Töchter und Söhne mit der Stadt verbunden Rauensche Ziegelei Übersichtskarte

1123 - 1500     

Stadtgründung und Sitz der Lebuser

Bischöfe

Zeitleiste

1500 -  1740     

Stadtentwicklung, Reformation,

30 jähriger Krieg

1740 – 1815     

Friedrich der Große, Binnenkolonisation, Befreiungskriege

1816 – 1900    

Ulanen und Industrialisierung

1900 – 1933     

Vor und nach dem 1. Weltkrieg

Weimarer Republik

1933 – 1945     

Nationalsozialismus und II. Weltkrieg

1945 – 1949     

Nachkriegszeit und Sowjetische Besatzungszone

1970– 1987     

Vom Rathauskeller bis zum Stahlkordwerk

1987 – 1990     

Politische und gesellschaftliche Wende Beitritt zur BRD

1990 – heute

Umfassende Veränderungen in allen Bereichen des Lebens

1950 – 1969     

DDR, Wiederaufbau der Stadt, Industrieentwicklung

1988 - 1989

Letzte große Baumaßnahme im historischen Zentrum vor Ende der DDR. Es entsteht das Neubauviertel zwischen Kehrwiederstraße und Spree mit neuer Straßenführung über die Wassergasse. Dabei fallen große Teile der historischen Bebauung, wie der „Weiße Anker“. der Neugestaltung zum Opfer.


Im Jahre 1989

wurde auch das Sakramentshaus des Domes, laut Inschrift 1517 vollendet bzw. aufgestellt, von seiner Ummantelung befreit, die es vor der Vernichtung im Krieg bewahrt hatte. Eine sorgfältige Restaurierung hat es seitdem wieder instandgesetzt.


Septtember 1989  

Gründung des Neuen Forum in Grünheide


11.09.1989     

Ungarn öffnet Grenze zu Österreich


07.10.1989   

Gründung der sozialdemokratischen Partei der DDR


Oktober 1989

Massive Demonstrationen in Leipzig, Dresden, Berlin und anderen Städten der DDR


18.10.1989    

Erich Honecker wird als Vorsitzender des Nationalen Verteidigungsrates und als Generalsekretär des Zentralkomitees der SED sowie Vorsitzender des Staatsrates abgesetzt, Nachfolger wird Egon Krenz.


05.11.1989   

Kundgebung auf dem Domplatz mit über 4000 Teilnehmern. Wichtigste Redner sind Rolf Henrich, Mitbegründer des Neuen Forums, Katja Havemann, Ehefrau Robert Havemanns und Maria Meinel als einzige (mutige) Vertreterin der SED.

Moderiert wurde die Veranstaltung von Superintendent Günter Kuhn


07.11.1989   

Rücktritt der Regierung Willy Stoph


09.11.1989   

Öffnung der Mauer, Öffnung der Grenzen


November 1989

Ab November Einsatz von Soldaten zur Sicherstellung der Versorgung wegen fehlender Arbeitskräfte (Busverkehr, Versorgungswirtschaft, Feierabendheim, Milchwirtschaft)


17.11.1989  

Neue Regierung unter Ministerpräsident Hans Modrow


03.12.1989  

Politbüro und ZK der SED treten zurück und ermöglichen damit eine politische Neuordnung der DDR


1989

Deutsch-Deutsche Städtepartnerschaft mit Reinheim (Hessen)


18.03.1990    

Freie Volkskammerwahlen


19.03.1990     

Vorläufiges Wahlergebnis gesamt:    CDU   40,95%   SPD   21,98%   PDS  16,29%   DSU    6,35%    FDP    5,07%

         Fürstenwalde:    CDU   31,70%   SPD   33,20%   PDS  18,50%   DSU    2,80%    Liberale 4,3%


12.04.1990   

Neue Regierung unter Lothar de Maiziere


03.05.1990    

Runder Tisch tagt letztmalig in Fürstenwalde unter der Leitung von Superintendent Günter Kuhn.


06.05.1990     

Wahlen zum Kreistag und zur Stadtverordnetenversammlung Fürstenwalde Vorläufiges Wahlergebnis Kommunalwahlen

SPD  32,12%   CDU  23,75%    PDS  16,53%   Bündnis 90  8,24%


02.07.1990  

Inkrafttreten der Währungs-, Wirtschafts- und Sozialunion BRD - DDR


31.08.1990    

Unterzeichnung des Einigungsvertrages zwischen der BRD und der DDR


12.09.1990   

Unterzeichnung des Zwei-plus-Vier-Vertrages in Moskau


02.10.1990   

Ende der Geschichte der DDR


03.10.1990   

Neue Bundesrepublik entsteht aus der alten Bundesrepublik und dem Beitritt der DDR





1988 - 1990

Politische und gesellschaftliche Wende

Beitritt zur BRD